Baby stillen – Was kommt auf die Erstlingsausstattungs-Liste?

Du hast Dich entschieden Dein Baby zu stillen? Das ist eine sehr gute Entscheidung!

Stillen stärkt die Mutter-Kind-Beziehung und Muttermilch ist das Beste, was Du Deinem Baby geben kannst.

Junge Mütter können es kaum erwarten ihr Baby zu stillen. Sie sind aber auch unsicher und haben viele Fragen.

  • Reicht Muttermilch allein wirklich aus?
  • Oder sollte man noch zusätzlich Babynahrung besorgen?
  • Welche Sachen kommen noch auf die Erstlingsausstattungs-Liste?
  • Und welche Dinge sind beim Stillen besonders wichtig?

Eine erfahrene Mama gibt Dir hier Tipps und Ratschläge zum Stillen und zur Erstlingsausstattung, die Du fürs Stillen brauchst.

 

Diese Erstlingsausstattung fürs Stillen solltest Du haben

Wenn Du Dich entschieden hast Deinen kleinen Sonnenschein zu stillen, brauchst Du nur ein paar Dinge für die Erstlingsausstattung.

Erstlingsausstattungliste fürs Stillen
  • Das brauchst Du für Deine Erstlingsausstattung:

Neben Muttermilch, die Du bereits hast, brauchst Du noch zwei oder drei Still-BHs. Diese solltest Du etwa zwei oder drei Wochen vor der Entbindung besorgen, weil Du dann die genaue Größe weißt.

Still BHs findest Du entweder im Fachgeschäft und natürlich auch im Internet.

Außerdem kommen noch Stilleinlagen, zum Beispiel von „NUK“, auf die Liste für die Erstlingsausstattung sowie Spucktücher (Mullwindeln eignen sich gut dafür) und ein Schnuller. Den Schnuller solltest Du Deinem Baby aber nicht von Anfang an geben, nur im äußersten Notfall.

Außerdem könnte noch ein Stillkissen Deine Erstlingsausstattung ergänzen.

Es ist nicht unbedingt notwendig, aber sehr praktisch. Schließlich sollte es beim Stillen sowohl für Dich als auch für Dein Baby bequem sein. Dafür kannst Du aber natürlich auch ein normales Kissen verwenden.

Diese Still-Utensilien für die Erstlingsausstattung bekommst Du beispielsweise  sehr preiswert bei Amazon oder in Fachgeschäften.

 

Es will nicht klappen mit dem Stillen – Diese Sachen brauchst Du für die Erstlingsausstattung

Das ist wichtig beim Stillen

  • Das Wichtigste beim Stillen ist Ruhe und Entspannung. Sowohl Mama als auch Baby müssen entspannt sein.
  • Wichtig ist auch eine bequeme Liege- oder Sitzposition.
  • Du solltest zudem viel trinken und Dein Baby oft anlegen, um den Milchfluss anzuregen.
  • Stille Dein Baby im Abstand von 2 bis 4 Stunden. Ein Bäuerchen nach den Mahlzeiten ist sehr wichtig.
  • Schön ist es auch, wenn Du beim Stillen nicht abgelenkt und gedanklich voll und ganz bei Deinem Baby bist.

Nicht bei allen Müttern klappt das Stillen von Anfang an, setz Dich dann auf keinen Fall unter Druck, sondern bleib ruhig und geduldig.

Für den Notfall solltest Du aber auf jeden Fall mindestens ein Fläschchen und einen Sauger sowie Babynahrung in Form von Milchpulver zu Hause haben.

Die Nahrung gibst Du Deinem Baby aber wirklich nur im Notfall.

Wenn mit dem Stillen alles gut läuft, braucht das Baby nichts anderes außer Muttermilch.

Eventuell wirst Du eine Milchpumpe für die Erstlingsausstattung brauchen, am besten ist eine elektrische. Sehr empfehlenswert hierfür ist die Pumpe „Medela Symphony“.

Diese kannst Du übrigens auch gegen Kaution in der Apotheke leihen. Dafür benötigst Du ein Rezept vom Kinderarzt. Die Milchpumpe kannst Du aber auch im Nachhinein noch besorgen.

Baby stillen – Was kommt auf die Erstlingsausstattungs-Liste?: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
2,00 von 5 Punkten, basierend auf 10 abgegebenen Stimmen.

Laden ... Laden …