Was taugen die billigen Sets für die Erstlingsausstattung?

Das erste Baby ist unterwegs und eine Erstlingsausstattung muss her. Sicherlich möchtest Du Deinem Baby nur das Beste bieten und das so kostengünstig wie möglich.

Bei den vielen Sachen, die man besorgen muss, kann aber ganz schnell eine hohe Summe zusammenkommen. Bei Deiner Suche nach der ersten Ausstattung für Dein Baby bist Du auf preiswerte Erstlingsausstattungs-Sets gestoßen und fragst Dich, ob sich so ein Set wirklich lohnt?

 

Wie ist die Qualität von günstigen Erstlingsausstattungs-Sets?

Ein Erstlingsausstattungs-Set bietet einem Baby alles, was es am Anfang an Kleidung benötigt.

  • Aber sind die günstigen  Erstlingsausstattungs-Sets auch qualitativ hochwertig?

Schließlich sollte Babykleidung funktional und bequem sowie schadstoffarm sein und sollte zudem häufiges Waschen problemlos überstehen können. Doch auch wenn die Erstlingsausstattungs-Sets günstig sind, ist die Qualität gewährleistet.

Die Babykleidung besteht meist aus reiner Baumwolle und das ist das Beste für Babys Haut. 

 

Ist ein Erstlingsausstattungs-Set wirklich günstig?

Ein Set für die Erstlingsausstattung ist auf jeden Fall günstiger, als wenn Du die Kleidung einzeln kaufst.

Es kommt aber darauf an, ob Du alle Sachen aus dem Set benötigst oder ob vielleicht Sachen dabei sind, von denen Du mehr haben müsstest. In diesem Fall wäre das Erstlingsausstattung-Set nicht günstiger, weil Du viele Sachen dazukaufen müsstest.

 

Wie teuer ist ein Erstlingsausstattungs-Set und was ist alles dabei?

Viele Online-Shops bieten qualitative Sets für die Erstlingsausstattung an, die aus 30 oder 40 Teilen bestehen. Dabei variieren die Preise zwischen 70 und 110 Euro.

Meistens besteht ein Erstlingsausstattungs-Set aus folgenden Sachen:

  • 4 Hemdchen
  • 2 Langarmbodys
  • 2 Kurzarmbodys
  • 3 Shirts
  • 1 Paar Schuhe
  • 1 Strampler
  • 1 Jacke
  • 2 Mützen
  • 6 Paar Söckchen
  • 1 Paar Fäustlinge
  • 6 Windeln
  • 2 Moltontücher
  • 6 Mullwaschlappen

Du wirst vor allen Dingen Babybodys brauchen. Wenn Dein Baby spuckt oder wenn die Windel mal zu voll ist, kann es passieren, dass Du Dein Baby mehrmals am Tag umziehen musst.  Zwei Bodys sind dafür zu wenig.

Bei einem Set für die Erstlingsausstattung müsstest Du auf jeden Fall noch Bodys nachkaufen. 

Zudem kommt es darauf an, wann Dein Baby zur Welt kommt. Im Winter wirst Du zum Beispiel mit Kurzarmbodys nicht viel anfangen können. Auch die Mützchen und das Jäckchen müssen warm genug sein und zur Jahreszeit passen.

Wenn Du ein Erstlingsausstattungs-Set kaufst, achte unbedingt darauf, wie viele Sachen Du davon tatsächlich brauchen wirst und wie viele Du noch dazukaufen musst.

Dann kannst Du schnell sehen, ob sich so ein Erstlingsausstattungs-Set für Dich lohnt.

 

Wenn Du nicht so viel Geld für Babykleidung ausgeben möchtest, kannst Du auch nach reduzierter Kleidung schauen, die qualitativ hochwertig ist. Auf Flohmärkten und im Internet findest Du zudem gebrauchte Babykleidung in Top Qualität zu einem günstigen Preis. Da die erste Babykleidung nicht lange getragen wird, ist diese so gut wie neu.